Das schöne am Thema QR Codes ist die Tatsache, dass die Beispiele schier unerschöpflich erscheinen. Ist der Blick erst geschärft, sieht man die schwarz-weißen Quadrate einfach überall. Die heutigen Beispiele habe ich bei einem Kurzaufenthalt im Kurhotel Bad Staffelstein eingesammelt. Entgegen meiner bisherigen Beiträge zum Thema sind es auch drei. Im Hotel gab es noch mehr Codes, aber irgendwann musste ich dann doch aufgeben.

QR Codes und eine Newsletteranmeldung

Das erste Beispiel stammt vom Kurhotel selbst. Auf dem Zimmer hatte ich den unten abgebildeten Zettel mit der Aufforderung, den Newsletter zu abonnieren, gefunden. Also – Code gescannt, mit folgendem Ergebnis:

Wie alle weiteren Links von heute führt der QR Code des Hotels direkt, ohne weitere Umleitung oder erkennbares QR Code Tracking auf die eigene Website in diesem Fall www.kurhotel-staffelstein.de. Zur Seite selbst muss man fast nichts mehr sagen. Nicht mobil optimiert und auch mit gutem Willen ist auf den ersten Blick kein Anmeldeformular für den E-Mail Newsletter zu finden. Kleiner Tipp: es befindet sich in der rechten Seitenspalte.

QR Codes und Coaching

Code Nummer zwei gehört zu einem Coaching-Anbieter, der im Hotel kleine Visitenkarten ausliegen lässt:

Auch die Website des Coaching Anbieters ist leider nicht mobil optimiert. An dieser Stelle nur der Hinweis: statt eines QR Codes sollten hier andere Maßnahmen zur Werbung ergriffen werden. So gewinnt man keine Kunden.

Zuletzt: Bierparadies Franken

Mein Bierherz schlägt ja für Franken, wenn auch nicht direkt für das Beispiel des letzten QR Codes, der auf einen Veranstaltungskalender für die Region Oberfranken verweist.

So heimelig das ursprüngliche Bild wirken mag – der Code führt auf eine Zwischenseite, die direkt auf ein Online-Magazin verweist. Weder die Zwischenseite noch das Online-Magazin sind mobil optimiert. Fazit der drei QR Codes heute: bitte, bitte nicht einfach auf eine normale Website verweisen. Notfalls: auf den Code verzichten.

Um eine kleine Verschnaufpause einzulegen, werde ich nächste Woche ein paar Takte zum optimalen Einsatz von QR Codes verlieren. Aber die Kätzchen-Mission geht natürlich weiter.

Heute
Überlebte Kätzchen: 0
Gestorbene Kätzchen: 3

Insgesamt:
Überlebte Kätzchen: 9
Gestorbene Kätzchen: 12

Die drei letzten Beiträge zum Thema QR Codes gibt es hier:

QR Codes und Tourismus
Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.