Gute Vorsätze und Elternzeit

Wie schnell die Zeit vergeht… Gerade hatte ich bei strahlendem Sonnenschein meine Elternzeit begonnen, bin schwitzend durch Münchens Straßen gezogen und heute klopft der Advent, nicht nur in den Supermärkten, heftig an die Tür.

Der letzte Blogbeitrag schon länger als einen Monat her – da fragt man sich doch – wo ist all die Zeit geblieben? Eigentlich hatte ich mir für die sechs Monate, die ich gemeinsam mit meiner Tochter verbringen durfte und noch darf, auch für mich einige Ziele gesetzt. Um die Spannung gleich raus zu nehmen, geschafft habe ich sie nicht, und das natürlich verbunden mit dem entsprechenden schlechten Gewissen. Ob das an zu hohen Ambitionen oder der generellen Entschleunigung während der Elternzeit liegt, kann ich nicht zu 100 Prozent sagen. Das zeigt entweder die nächste Elternzeit oder eine etwas kritischere Betrachtung in den nächsten Tagen und Wochen. Doch nun Karten auf den Tisch. Meine Pläne waren: